Beauty Tipp

[Tutorial] Hairstyle – Pull Through Braid – das kannst du auch ohne Hilfe!

Bei unseren Facebook Umfragen wünscht ihr euch ja immer neue Haarfrisuren zum Nachstylen, deshalb gibts heute mal wieder eine Schritt für Schritt Anleitung für eine Frisur, die wirklich jeder selbst hinbekommt. Ohne zusätzlichen dritten Arm, versprochen!

Für den sogenannten Pull Through Braid benötigt ihr nämlich nur eine Menge kleiner dünner, am besten durchsichtiger, Haargummis und etwas Zeit! Eine leichte und doch elegante Frisur für den Frühling oder auch perfekt für das Sommerkleid! Eure Haare sollten hierfür mindestens ein Stück über die Schulter gehen, die Dicke der Haare ist dabei egal.

So einfach gehts:

Pull Through Braid - Schritt 1

Schritt 1: Die Haare sollten für den Look nicht frisch gewaschen sein. Wie ihr seht, ich habe mit einem Dutt über Nacht geschlafen, dann sind meine Haare immer besonders griffig. Ansonsten könnt ihr z.B. auch Flechtsprays verwenden und diese vor dem “Flechten“ auftragen. Damit werden die Haare nicht so rutschig und halten besser in der Frisur.

Pull Through Braid - Schritt 2 Pull Through Braid - Schritt 2a

Schritt 2: Nehmt den ersten Haargummi zur Hand und beginnt erstmal das Deckhaar zu einem Pferdeschwarz zu binden. Setzt den Pferdeschwanz dabei etwas höher an, denn das ist der Anfangspunkt für eure Frisur!

Pull Through Braid - Schritt 3

Schritt 3: Den gleichen Vorgang wiederholt ihr genau unter dem ersten Pferdeschwanz. Nehmt wieder etwas Deckhaar von den Seiten und direkt unter dem ersten Pferdeschwanz. Die Haare sollten ungefähr gleich viel sein.

Pull Through Braid - Schritt 4 Pull Through Braid - Schritt 4a Pull Through Braid - Schritt 4b

Schritt 4: Jetzt kommt der erste etwas schwierigere Schritt. Ihr teilt den ersten Pferdeschwanz und führt jeweils die Haare links und rechts vom zweiten Pferdeschwanz vorbei. Von den Seiten nehmt ihr noch etwas lose Haare mit dazu und befestigt diese wieder mit einem dünnen Haargummi.

Pull Through Braid - Schritt 6 Pull Through Braid - Schritt 6a

Schritt 6: Danach legt ihr die nächsten Pferdeschwanz über den Kopf und wiederholt den Schritt mit dem zweiten Pferdeschwanz. Sprich ihr trennt die Haare des Pferdeschwanzes wieder und legt sie mit ein paar Haaren von der Seite wieder unter den letzten Pferdeschwanz. Danach mit einem Gummi befestigen.

Pull Through Braid - Schritt 7

Schritt 7: Diesen Schritt wiederholt ihr bis ihr alle Haare des Hinterkopfs in eurem Zopf verarbeitet habt. Wenn ihr am Ende angelangt seid, wiederholt ihr die Schritte einfach, ohne Haare von der Seite dazuzunehmen. Sprich, ihr teilt den Pferdeschwanz nur noch, legt ihn um den darunterliegenden Pferdeschwanz und befestigt ihn mit einem Haargummi.

Pull Through Braid - Schritt 8

Schritt 8: Ihr solltet jetzt ungefähr bei diesem Ergebnis angekommen sein. Bei mir befinden sich unten noch ca. 4 Haargummis und das Ergebnis ist schon realtiv “bauschig“, da ich sehr dickes Haar habe und wiegesagt, schon etwas Volumen mitbringe, durch das Schlafen in einem Dutt 😉

Pull Through Braid - Schritt 9

Schritt 9: Für noch mehr Volumen zieht ihr die Haare etwas aneinander. Am besten beginnt ihr von oben nach unten und lockert vorsichtig die Strähnen durch leichtes ziehen. So werden die Haare noch etwas fluffiger und wirken voller.

Pull Through Braid - Fertig 1 Pull Through Braid - Fertig 2

Fertig ist euer Pull Through Braid! Ihr könnt ihr natürlich noch mit etwas Haarspray fixieren, aber dadurch, dass die Haare nicht geflochten werden, sondern immer wieder durch kleine Gummis fixiert sind, hält der Zopf sehr gut!

Eine Frisur, die für zwei linke Hände gemacht ist und bestenfalls benötigt ihr nichtmal einen Spiegel 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen!

Denise vom styleBREAKER.de TEAM