Beauty Tipp

[Tutorial] Instagram Makeup – Metallic Cut Crease – ganz einfach nachschminken!

Wir alle lieben doch Instagram und sind immer wieder beeindruckt, was es dort für Makeup Künstler und Youtube Gurus gibt! Die Looks sind immer perfekt, modern und gar nicht so leicht für den Laien nachzuschminken? Manchmal darf man sich davon aber nicht beirren lassen, denn bei dem ein oder anderen kommen neben den Schminkkünsten auch noch die Bildbearbeitungskünste dazu! Heute zeigen wir euch dafür einen einfachen “instagram tauglichen“ Look, den ihr auch auf der Straße tragen könnt.

Cut Crease Looks sind gerade mega angesagt, aber gar nicht so leicht zu schminken. Deshalb haben wir für euch einen “Fake Cut Cutcrease Look“ geschminkt, den ihr sogar mit Schlupflindern tragen könnt in den trendigen Frühlingsfarben Peach & Roségold!

Folgende Produkte werden für den Look benötigt:

– Concealer & Eyeshadowbase

– Augenbrauenstift oder Puder

– Lidschatten (helle peachige Töne bis orange)

– Kajalstifte in nude und schwarz

– Flüssigliner schwarz

– Mascara

– Fakelashes und Wimpernkleber

– metallic Liner in roségold

Metallic Cut Crease - Schritt 1

Schritt 1: Das Auge vorbereiten: Gebt die Lidschattenbase auf das bewegliche Lid und tupft sie dabei leicht ein.

Die Augenbrauen könnt ihr mit einem Augenbrauenstift oder einem Puderprodukt betonen. Sie bilden den Rahmen für unseren Look und sollten deshalb nicht zu kurz kommen! Für einen Instagram – Look sind “eyebrows on fleek“ Pflichtprogramm! Obwohl es bei mir trotzdem immernoch etwas natürlich aussehen soll, dennoch sollten die Augenbrauen bei diesem Look nicht untergehen!

Metallic Cut Crease - Schritt 2

Schritt 2: Beginnt mit den Lidschattentönen. Unter der Augenbraue beginnt ihr mit einem hellen Vanilleton, um die Augenbraue etwas zu heben und damit sich die peachfarbigen Töne gut von der Augenbraue absetzen. Ihr könnt auch vorsichtig mit etwas Concealer die Kontour der Augenbraue betonen, damit diese noch etwas präziser wird.

Danach beginnt ihr mit dem ersten hellsten Peachton und schattiert bis über das bewegliche Augenlid. Die Farben Vanille und Peach und sollten sanft ineinander übergehen, dafür am besten zu einem weichen Blendepinsel für die Augen greifen!

Metallic Cut Crease - Schritt 3

Schritt 3: Mit einem leichten Rot-Pink Ton beginne ich nun mit einem leichten Smokey Effekt am äußeren Augeninnenwinkel. Da ich einen sehr soften Look erreichen möchte versuche ich die Lidschattentöne so gut es geht ineinander zu verblenden.

Metallic Cut Crease - Schritt 4

Schritt 4: Kein Instagram Look ohne Liner! Für meinen Wing nehme ich am liebsten einen flüssigen Eyeliner mit sehr dünner Spitze. Ihr verlängert hierfür einfach die Linie der unteren Wasserlinie, je länger ihr die Linie zieht, umso dramatischer wird euer Look. Vom Augeninneren beginnt ihr einfach die Form des Auges nachzuziehen. Am obersten Punkt des Auges verbindet ihr den äußersten Punkt mit dem höchsten Punkt des Liners und malt das kleine entstandene Dreieck sorgsam aus. Fertig ist euer dramatischer Eyeliner!

Um die Wimpern besser mit den schwarzen Eyeliner zu verbinden, empfehle ich immer die obere Wasserlinie ebenfalls mit einem schwarzen Kajal zu schwärzen. Die Wimpern wirken dadurch etwas dichter und der Look “präziser“.

Metallic Cut Crease - Schritt 5

Schritt 5: Für den dramatischen Augenaufschlag verwenden wir für unseren Look falsche Wimpern. Diese bekommt ihr mittlerweile schon ganz günstig im Drogeriebereich und sie lassen sich auch gerne 2-3 Mal verwenden, wenn ihr die Klebereste immer sauber nach dem Tragen entfernt. Wichtig beim Wimpernkleben ist der Kleber. Hier würde ich definitiv zu einem hochwertigeren Produkt raten. Meine Favoriten sind immer Kleber, die erst weiß sind und beim Antrocknen dann farblos werden. So erkennt man gut, wo man den Kleber auf der Wimper verteilt und später trocknet er einfach an und wird unsichtbar.

Zum Wimpernkleben selbst trage ihr einfach den Kleber entlang des Wimpernbandes auf (die Wimper für links und rechts sind meistens in der Verpackung gekennzeichnet!). Dann lasst ihr den Kleber kurz etwas antrocknen (vielleicht 30 Sekunden) und klebt die Wimper dann je nach Fingerfertigkeit mit der Hand oder einer Pinzette auf das Auge – direkt über den eigenen Wimpern. Ich beginne hier immer erst im Augeninnenwinkel, weil es nichts schlimmeres gibt, wenn die Wimpern an dieser Stelle abstehen und man so gleich erkennt, dass es sich um falsche Wimpern handelt. Danach drückt ihr langsam eigene Wimpern und Fake Lashes aneinander, bis diese komplett befestigt sind. Dadurch, dass ihr den Eyeliner zuerst gezogen habt, fällt es auch überhaupt nicht auf, wenn die Wimper nicht perfekt an den eigenen Wimpern klebt und kleine Klebereste könnt ihr getrost mit schwarzem Eyeliner ausbessern. Schwarzer Liner, schwarze Wimpern – merkt keiner! Versprochen 😉

Metallic Cut Crease - Schritt 6 Metallic Cut Crease - Schritt 6a Metallic Cut Crease - Schritt 6b

Schritt 6: Kommen wir zum unteren Wimpernkranz. Den hellen Peachton tragt ihr ebenfalls unterhalb der Wimpern auf und verblendet ihn leicht nach unten. Hierfür könnt ihr auch mit etwas Concealer arbeiten! Die unteren Wimpern tuscht ihr großzügig mit einer schwarzen Mascara und um das Auge zu öffnen verwende ich immer noch gerne einen nudefarbigen Kajal auf der unteren Wasserlinie!

Metallic Cut Crease - Schritt 7 Metallic Cut Crease - Schritt 7a Metallic Cut Crease - Schritt 7b

Schritt 7: Für den Fake – Cut – Crease Look verwenden wir jetzt einen roségold farbigen Liner (auch im Drogeriebereich erhältlich). Damit zieht ihr etwas über der Lidfalte einen dünnen Strich, der etwa parallel zu unserem Eyeliner verläuft. Wichtig ist dabei, dass der Strich wirklich über der Lidfalte sitzt und nicht genau darin, da er sonst beim Schliessen des Auges nicht sichtbar ist – und das wollen wir ja, dass man den Liner erkennt!

Fertig ist euer Instagram – tauglicher Look! Den ihr als schicken Abendlook oder auch als Alltagslook tragen könnt! Viel Spaß beim Nachschminken!

Und natürlich haben wir euch passend zum Look noch ein paar stylische styleBREAKER Accessoires zusammengestellt, die ihr perfekt dazu kombinieren könnt!

Metallic Cut Crease - Collage

Kugelarmband mit Kaktus

Armband Zopfkette mit Magnetverschluss

Wendetasche in rosé/roségold

Cap mit Glitzer und Wildlederoptik

Viel Spaß beim Nachshoppen!

Denise vom styleBREAKER.de TEAM