Beauty Tipp

[DIY] Brush Cleanser – ganz einfach selbst machen!

Wir zeigen euch ja immer wieder gerne Beauty Schminktipps auf unserem styleBREAKER Blog, aber heute haben wir für euch ein einfaches DIY, was eure Schminkroutine vereinfachen wird! Vielleicht kennt ihr diese Pinselreinigungs Pads schon aus der Werbung oder von Marken wie z.B. Real Technique oder Sigma. Die Silikon Pads helfen dabei seine Schminkpinsel im Handumdrehen wieder sauber zu bekommen! Lassen sich selbst leicht reinigen und man kann sie immer und immer wieder verwenden! Leider sind auch die Preisspannen ziemlich hoch für so ein Silikonteil, bei billigen Varianten für um die 7€ bis hin zu 40€ kann man hier richtig viel Geld lassen. Das wir doch eigentlich lieber in Pinsel investieren, oder?

Deswegen zeigen wir euch heute, wie ihr mit wenig Aufwand so ein Pinsel Pad in kurzer Zeit selbst nachbasteln könnt!

Dafür benötigt ihr eine Grundlage, wie z.B. einen Tischuntersetzer, einen alten Deckel einer Tupperdose, eine alte Macaron Backmatte oder wie bei mir ein Umschlag aus Luftpolsterfolie. Er sollte nur wasserabweisend sein! Dann benötigt ihr noch eine Schere und eine Heißklebepistole. Ich denke, das findet jeder einfach zuhause!

Brush Cleanser - Materialien Brush Cleanser - Pinsel Brush Cleanser - Pinsel Brush Cleanser - Schritt 1

Bei der Form habe ich mich für eine klassische Herzform entschieden, weil ich gerne mehrere Bereiche auf meinem Pad haben wollte, dafür eignet sich die Form ganz gut. Ihr könnt aber je nach Belieben natürlich auch einen Kreis, ein Rechteck oder eine Form, die euch gerade gefällt ausschneiden.

Für mein Herz habe ich erst einen Herzbogen ausgeschnitten und danach wird die Kante auf die übrige Folie gelegt.

Brush Cleanser - Schritt 2 Brush Cleanser - Schritt 3 Brush Cleanser - Schritt 4

So könnt ihr einfach an der Schnittkante entlang ausschneiden und bekommt ein gleichmäßiges Herz! Das Grundgerüst für unser Pad steht somit an dieser Stelle!

Brush Cleanser - Schritt 5 Brush Cleanser - Schritt 6 Brush Cleanser - Schritt 7

Danach geht es weiter mit der Heißklebepistole, diese lasst ihr kurz warm werden, bevor ihr mit dem Heißkleber loslegen könnt. Ich habe mich für verschiedene Formen entschieden, die mir meine Pinselreinigung in Zukunft erleichtern sollen. Ein paar Punkte, ein paar Kreise, ein paar wellige Linien! Auch den Rand habe ich mit einer Heißklebernaht versehen, damit hier kein Wasser in die Folie kommt. Danach lasst ihr das Pad 10 Minuten gut trocknen!

Bei Heißkleber bilden sich immer kleine Fäden, die könnt ihr auch getrost im Nachhinein entfernen!

Brush Cleanser - Schritt 8 Brush Cleanser - Schritt 9

Natürlich musste ich mir sofort meinen Foundationpinsel schnappen und mein Pad testen – und ich finde es richtig gut! Mit etwas Brush Cleanser auf dem Pinsel kann man mit Hilfe des Pads einen schönen Schaum erstellen und der Pinsel wird mit wenigen kreisenden Bewegungen perfekt sauber! Ohne, dass das Waschbecken dran glauben muss und überall Foundation Reste verteilt werden!

Brush Cleanser - Schritt 10 Brush Cleanser - Schritt 11 Brush Cleanser - Schritt 12 Brush Cleanser - Schritt 13 Brush Cleanser - Schritt 14

Das Pad könnt ihr danach einfach mit Wasser abspülen und kurz mit etwas Papier abtrocknen! Danach könnt ihr es bequem falten und in eurem Badschränkchen für die nächste Pinselreinigung verstauen! Perfekt, oder? Und dafür habt ihr keine 7€ bis 40€ Euro ausgeben müssen!

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht,

Denise vom styeBREAKER.de TEAM