1 Accessoire 1 Look

[Tutorial] 1 Accessoire – 1 Look: Frühlingshafte Smokey Eyes schminken!

Es ist mal wieder Zeit für eine Runde “1 Accessoire – 1 Look“, nachdem es bei Facebook bisher noch keinen Vorschlag für ein Produkt kam, mussten wir selber wieder ran und haben uns ein frühlingshaftes Teil für dich nächste Runde ausgesucht. Beim letzten Fotoshooting ist mir der leichte Schal mit Federmuster in die Hände gefallen, der schon etwas länger bei uns im Sortiment ist. Gerade im Frühjahr greife ich gerne zu hellen pastelligen Farben und Makeups, die dunkleren Varianten sind für mich immer eher etwas für den Herbst oder Winter. Das Schöne an dem Loop ist, mit der Farbkombination könnt ihr ihn jede Saison wieder tragen und er wird nie aus der Mode kommen, also ein echter Klassiker! Er ist in vielen verschiedenen Farbkombinationen erhältlich, aber die Variante mit dem dezenten Grünton und den violetten Nuancen hat es mir besonders angetan, deshalb habe ich dazu heute meinen Look für euch abgestimmt.

Für den Look benötigt ihr folgenden Utensilien, die ihr auch im Drogeriebereich findet:

  • Augenbrauenstift oder Pomade
  • Lidschattenbase
  • nudefarbigen & schwarzen Kajal
  • hellvioletten Lidschatten (matt), dunkelvioletten Lidschatten (matt)
  • einen gold-grünlich changierenden Lidschatten
  • fliederfarbigen Eyeliner
  • Mascara
  • Concealer
  • Eyelinerpinsel, fluffigen Blendepinsel

 

Schritt 1: Beginnt mit den Augenbrauen. Sie bilden den Rahmen für euren Look und gerade, wenn ihr Smokey Eyes schminkt – auch in der pastelligen Variante- solltet ihr eure Augenbrauen immer etwas betonen und in Szene setzen! Ich verwende dafür einen dünnen Eyelinerpinsel mit dem ich meine Augenbrauenpomade auftrage. Dafür beginne ich immer am Ansatz der Augenbrauen und versuche die Form mit einem leichten Knick nachzuziehen. Nach hinten lasse ich sie gerne dünn und spitz auslaufen. Keine Sorge, eine Augenbrauenpomade übersteht einen Tag locker und verrutscht nicht. Unter der Augenbraue ziehe ich nochmal mit einem nudefarbigen Kajal einen dünnen Strich, damit die Kanten besser betont sind.

Damit auch der Lidschatten nicht am Lid verrutscht verwende ich großflächig eine Lidschattenbase fürs Auge. Dann könnt ihr mit euren Lidschattenfarben beginnen.

Schritt 2: Ich beginne mit dem hellen violetten Lidschatten und gebe ihn großflächig über das komplette Auge bis fast hin zur Augenbraue. Keine Sorge, die erste Schicht muss noch nicht so deckend sein und wird nur benötigt um einen leichten Übergang zur Augenbraue zu schaffen.

Wiederholt den Schritt dann mit einem dunkleren violetten Lidschatten und gebt ihn nur noch auf das bewegliche Lid. So dass ein dezenter Übergang zum hellen violetten Lidschatten entsteht. Sollte euch der Übergang noch etwas zu hart sein, könnt ihr auch einen fluffigen Blendepinsel nehmen und damit vorsichtig über beide Schichten gehen, bis sie leicht miteinander verblendet sind.

Schritt 3: Den Vorgang mit dem dunkleren Lidschatten wiederholt ihr nun am untern Wimpernkranz und färbt diesen auch vorsichtig mit dem violetten Lidschatten ein. Nach unten hin könnt ihr ihn mit dem helleren Lidschatten wieder etwas auslaufen lassen.

Danach gehts zum nächsten Schritt, dem Eyeliner! Ich liebe es meine Looks mit einem dezenten Eyeliner in Szene zu setzen. Für diesen Look habe ich mich für einen etwas ausgefalleneren Look mit einem fliederfarbigen Eyeliner entschieden. Keine Sorge, die Eyeliner bekommt ihr auch im Drogeriebereich! Den Eyeliner ziehe ich mit einem kleinen Wing ganz nah am Wimpernkranz. Natürlich eignet sich schwarzer Eyeliner noch besser um die Wimpern etwas voller aussehen zu lassen, aber hier gibt es einen kleinen Trick, wie ihr trotzdem einen sauberen Übergang zwischen Wimpern und Eyeliner schafft. Ihr nehmt euch einfach einen schwarzen Kajal zur Hand und schwärzt damit die obere Wasserlinie. So wirken die Wimpern voller und voluminöser! Und der Übergang zum fliederfarbigen Eyeliner ist etwas dezenter.

Schritt 4: Nehmt euch eure Lieblingsmascara zur Hand und tuscht damit gut eure Wimpern. Die Wimpern sollten auf jeden Fall gut in Szene gesetzt werden bei dem hellen Eyeliner, deshalb dürft ihr hier großzügig Textur auftragen. Natürlich den unteren Wimpernkranz nicht vergessen!

Danach nehmt ihr euch den leicht grünlich-goldenen Lidschatten zur Hand und tupft damit vorsichtig mit der Fingerspitze die Farbe auf die Mitte des beweglichen Lids. Ihr könnt hier ruhig mit dem Finger arbeiten, damit die Farbe sich schön auf dem dunkelvioletten Lidschatten verteilt.

Zum Abschloss nehme ich mir noch den nudefarbigen Kajal zur Hand und färbe damit die untere Wasserlinie ein. Das öffnet das Auge etwas und lässt es strahlen! Fertig ist euer Smokey Eye Look für frühlingshafte Tage!

Habt ihr jetzt auch Lust bekommen einmal einen pastelligen Smokey Eyes Look zu schminken? Kein Problem mit unserer Anleitung, die auch perfekt für Anfänger geeignet ist! Und wenn nicht, macht ja Übung bekanntlich den Meister!

Tragt ihr gerne Smokey Eyes? Stimmt ihr eure Makeups auf eure Kleidung ab?

Wir sind gespannt auf eure Meinungen zum Look 🙂

eure Denise vom styleBREAKER.de TEAM

Erwähnte Artikel

Loop mit Feder Muster
9,99
Oversize Strick Long Cardigan
32,99
Edelstahl Ohrhänger Dreieck, lange Ohrringe
9,99
Clutch mit doppeltem Umschlag
19,99