Beauty Tipp

[Tutorial] Ombré Nails mit der Pantone Farbe 2018 – Ultra Violett

Runde 3 unserer Blogparade zum Thema Pantone 2018! Heute haben wir für euch ein Nageldesign im Ombré Look, natürlich mit der Trendfarbe Ultra Violett. Das Nageldesign ist dieses Mal nicht ganz so einfach wie sonst, ihr solltet also am besten schonmal eines unserer Nageldesign mit Tape nachgepinselt haben, oder ihr habt generell viel Geduld und ein ruhiges Händchen!

Für unseren Ombré Look benötigt ihr folgende Utensilien:

– Basecoat (durchsichtig)

– weißen deckenden Nagellack

– vier verschiedene Violette Nagellacke

– Topcoat

– Tape

– Schere

Nageldesign Ombré - Schritt 1

Schritt 1: Um die Nägel nicht zu verfärben beginnt ihr mit dem Basecoat. Dieser ist durchsichtig und schnell in einer dünnen Schicht lackiert. Lasst ihn gut trocknen, bevor ihr die nächste Schicht mit dem weißen Lack beginnt. Der weiße Lack ist unsere Grundfarbe, auch diese sollte sehr gut angetrocknet sein, bevor ihr mit dem eigentlichen Nageldesign startet!

Nageldesign Ombré - Schritt 2

Schritt 2: Als nächstes nehmt ihr euch das Tape zur Hand. Die Farbe ist dabei egal, denn wir benutzen es nur um die Zwischenräume für unsere Farben zu erzeugen. Es dient quasi nur als Platzhalter. Das Tape bereitet ihr euch am besten mit einer Schere vor. Wir benötigen viele kleine ca. 1,5 cm lange Streifen für unser Design! Und es ist definitiv einfacher, wenn ihr diese schon bereit habt.

Nageldesign Ombré - Schritt 3 Nageldesign Ombré - Schritt 3a

Schritt 3: Die einzelnen Tape Streifen klebt ihr quasi wie ein kleines Dreieck auf das Nagelbett. Beginnt am besten von unten und lasst die Dreiecksspitze zum Nagel hinlaufen. Dies erfordert etwas Geduld, damit man die Tape Streifen präzise aufeinander klebt. Je besser sie passen, desto sauberer sieht danach auch das Nageldesign aus!

Nageldesign Ombré - Schritt 4

Schritt 4: Diesen Vorgang wiederholt ihr mit den weiteren Tape Streifen. Die weiteren Dreiecke setzt ihr möglichst paralell in kleinem Abstand zu eurem ersten Dreieck. Meine Nägel sind relativ lang, deshalb habe ich mich für insgesamt drei Dreiecke entschieden, damit vier Farbfelder entstehen. Solltet ihr ein kürzeres Nagelbett haben, könnt ihr die Anzahl der Dreiecke und somit der Farbfelder auch auf euren Nagel anpassen.

Nageldesign Ombré - Schritt 5

Schritt 5: Beginnt jetzt mit den Farblacken. Ich bin unten mit dem kleinen Dreieck gestartet und habe mir hierfür die hellste Nuance herausgesucht. Danach könnt ihr gleich die zweithellste Nuance in das darüberliegende Feld lackieren. Die Lacke trocknen schnell und lassen sich leichter abziehen, wenn sie noch nicht angetrocknet sind, deswegen ist auch schnelles arbeiten gefragt! Ihr könnt also entweder immer erst einen Nagel komplett lackieren und die Tapes gleich abziehen. Oder immer zwei Farbfelder lackieren und das dazwischenliegende Tape abziehen. Zurück bleibt ein gleichmäßiger weißer Abstand zwischen den Feldern.

Nageldesign Ombré - Schritt 6 Nageldesign Ombré - Schritt 6b Nageldesign Ombré - Schritt 6c Nageldesign Ombré - Schritt 6d Nageldesign Ombré - Schritt 6e

Schritt 6: Damit das Nageldesign auch glatt und eben wird, könnt ihr das ganze noch mit einem Topcoat fixieren! Kleiner Tipp: Die Farblacke gut antrocknen lassen, bevor ihr zum Topcoat greift, nicht, dass die Farbfelder ineinander verlaufen.

Fertig ist euer Nageldesign in der Trendfarbe Ultra Violett im Ombré Look! Da kann der Frühling kommen, oder? Ich hoffe, unser Nageldesign hat euch gefallen und ihr habt Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen! Ihr könnt natürlich auch andere Farben verwenden oder eine metallische Fläche einfügen. Oder ihr dreht den Verlauf einfach um und beginnt mit der dunkelsten Farbe!

Wenn euch das Nageldesign gefallen hat, freuen wir uns natürlich über eure Likes und Kommentare bei Facebook! Oder postet uns eure Variante in die Kommentare! 

Das passende Augenmakeup dazu findet ihr in der ersten Runde unserer Blogparade. Ihr seid noch auf der Suche nach den passenden Accessoires in Ultra Violett? Dann klickt hier vorbei!

Denise vom styleBREAKER.de TEAM